Schlagwort-Archive: Komödie

50 Shades of Buscemi (Trailer Recut)

ValentinsTag: „50 Shades of Grey“ has a new star. The one and only, Steve Buscemi.

Fifty Shades of Grey Starring: Jamie Dornan, Dakota Johnson, E.L. James & Steve Buscemi
Trailer spoof created by : Boo Ya Pictures
Boo Ya Pictures:
Ryan Coopersmith (@ryancoopersmith)
Charles Muzard (@c_muzz)
Ryan Prizant (@papapri)
Adam Sand (@darthsand)
Dan Handelman (@dandelman_)
Andrew Cohen (@finneganvalley)
Harris Ellison (@HandyHarold)

 

Advertisements

Paris à tout prix

Paris um jeden Preis

Paris gilt als die Modehauptstadt der Welt. Genau aus diesem Grund fühlt sich die gebürtige Marokkanerin Maya dort sichtlich wohl. Sie ist ein Fashionjunkie und die „Vogue“ fast schon ihre heilige Schrift. Doch dann wird sie nach 20 Jahren unerwartet in ihre Heimat abgeschoben. In ihrem Regiedebüt lässt Hauptdarstellerin Reem Kherici zwei Welten auf unterhaltsame Art aufeinander prallen. Als die Tochter italienischer und tunesischer Eltern kennt sie die Geschichte ihrer Hauptfigur nur zu gut. Diesen authentischen und ehrlichen Blick verarbeitete sie zu einer gelungenen Culture-Clash-Komödie, die zudem so manchen Seitenhieb auf den skurrilen Modebetrieb bereithält.

Ab Morgen im Atelier in den Düsseldorfer Filmkunstkinos

Kasimir und Karoline

Ein Abend auf dem Rummelplatz nach Motiven von Ödön von Horváth / Junges Schauspielhaus im Großen Haus
Horváths Rummelplatz des prallen Lebens demaskiert brutal das bestialische Wesen des Menschen. Schonungslos böse und liebevoll zugleich. Nurkan Erpulat
Hereinspaziert! Hereinspaziert! Meine Damen und Herren, sehen Sie, wie schlecht es bestellt ist um die Liebe in Zeiten der gesellschaftlichen Depression. Sehen Sie in diesem trostlosen Kuriositätenspektakel niederträchtige Kleinbürger, Angestellte und Spießer, wie sie sehnsuchtsvoll dem großen Glück hinterher rennen und am Ende doch hoffnungslos …
Nurkan Erpulat, Hausregisseur am Düsseldorfer Schauspielhaus, ist bekannt für seinen subversiven Humor, mit dem er zielsicher bürgerliche Gewissheiten aushebelt. Nach seiner erfolgreichen Inszenierung der schwarzen Komödie Herr Kolpert sucht er die Auseinandersetzung mit Horváths Kleinbürger-Panoptikum, das München gar nicht so weit weg von Düsseldorf erscheinen lässt.
Premiere: 18. Mai 2013, Regie: Nurkan Erpulat

Wie es euch gefällt

Was findet sich jenseits stereotyper Muster? Wann ist vergessen, ob man ein Mann oder eine Frau ist, ein Herzog oder ein Schäfer? Wann ist vergessen, ob man sich im Theater oder in der Wirklichkeit befindet? Nora Schlocker
Gott Amor hat Hochkonjunktur. Vier potenzielle Liebespaare durchstreifen in einem heiteren Verwirrspiel mit verdeckten Identitäten die heilend-utopische Welt des Ardenner Waldes, in der von den Zwängen der Macht am Hofe nichts zu spüren ist
Hausregisseurin Nora Schlocker hat in der vergangenen Spielzeit Gerhart Hauptmanns Einsame Menschen und die Uraufführung Kein Science-Fiction von Tine Rahel Völcker inszeniert. Die Welt in Shakespeares Komödie Wie es euch gefällt vergleicht sie mit einem Traumgemälde, das durch einen egalitären Gesellschaftsentwurf die herrschenden Maßstäbe unserer realpolitischen Welt für einen Moment außer Kraft setzt und die Grenzen von Stand, Geschlecht und Identität neu hinterfragt.
Premiere: 12. Januar 2013