Schlagwort-Archive: Kino

2. Advent verkaufsoffen in D-Oberkassel

2014-12-07_verkaufsoffen

CMYK_10052014_DExterior_DE_01_-115_E

Advertisements

Schönefeld Boulevard


Cindy fristet ihre Teenagerjahre im Berliner Vorort Schönefeld, wo neben dem Bau des Großflughafens BER auch Cindys Hoffnungen still stehen. Wie schon in ihrem Debütfilm „Kroko“ thematisiert Sylke Enders auch in ihrem neuen Film die Träume und Nöte einer Heranwachsenden. Zwischen tragischen und komödiantischen Noten hat sie einen gewohnt ruppig-charmanten Film inszeniert, der auf dem Filmfest München 2014 ausgezeichnet wurde.
Do 11.9. | 20:00 Uhr | NRW-Premiere in Anwesenheit der Regisseurin und der Hauptdarstellerin | Metropol

Monsieur Claude und seine Töchter


Exklusive Vorpremiere zum Frankreichfest im Cinema, Schneider-Wibbel-Gasse, Tel. 8369972: am Freitag, 4. Juli 2014 Juli um 19.15 Uhr, Monsieur Claude und seine Töchter (Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu?), Frankreich 2014 – 97 Min. – Regie: Philippe de Chauveron. Mit Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, u. a.

Paris à tout prix

Paris um jeden Preis

Paris gilt als die Modehauptstadt der Welt. Genau aus diesem Grund fühlt sich die gebürtige Marokkanerin Maya dort sichtlich wohl. Sie ist ein Fashionjunkie und die „Vogue“ fast schon ihre heilige Schrift. Doch dann wird sie nach 20 Jahren unerwartet in ihre Heimat abgeschoben. In ihrem Regiedebüt lässt Hauptdarstellerin Reem Kherici zwei Welten auf unterhaltsame Art aufeinander prallen. Als die Tochter italienischer und tunesischer Eltern kennt sie die Geschichte ihrer Hauptfigur nur zu gut. Diesen authentischen und ehrlichen Blick verarbeitete sie zu einer gelungenen Culture-Clash-Komödie, die zudem so manchen Seitenhieb auf den skurrilen Modebetrieb bereithält.

Ab Morgen im Atelier in den Düsseldorfer Filmkunstkinos

King Ping – Tippen Tappen Tödchen –

Wuppertal. Nicht gerade das Zentrum der Republik, doch vielleicht gerade deswegen idealer Schauplatz für einen höchst ungewöhnlichen Film. Finanziert von lokalen Sponsoren und mit Hilfe von Crowdfunding, ist „King Ping – Tippen Tappen Tödchen“ eine wilde, manchmal auch wirre Mischung aus Komödie und Krimi, angereichert mit viel Lokalkolorit, Musik und bizarren Gestalten.

http://www.kingpingderfilm.de/

Das Buch zum Film:

Tag und Nacht hatte die Fotografin Claudia Scheer van Erp die Dreharbeiten zum Film intensiv mit ihrer Fotokamera begleitet, um den Enthusiasmus und das große Engagement zu dokumentieren, mit dem alle Beteiligten an dieses herausragende Projekt herangegangen sind. Das so entstandene Fotomaterial hat sie nun in dem aufwendig gestalteten Bildband „Inside King Ping“ zusammengestellt.

Led Zeppelin Celebration Day

Das legendäre Konzert von 2007 wird am 17. Oktober im Kino gezeigt.

Tickets gewinnen

 

OPERA DE PARIS – LES CONTES D´HOFFMANN

Les Contes d´Hoffmann
Les Contes d’Hoffmann d’Offenbach exhale un parfum bizarre et visionnaire, sensuel et morbide. Stefano Secco incarne ce double du compositeur dans l’imaginative mise en scène de Robert Carsen. Jane Archibald, Sophie Koch et Ana Maria Martinez prêtent leurs voix aux femmes qui hantent les actes de cet ultime ouvrage.
EN DIRECT AU CINÉMA 19 SEPTEMBRE 2012 / At the movies Sept. 19, 2012 / Im Kino am 19 Sept 2012
Der Dichter Hoffmann sitzt an seinem Schreibtisch. Seine Muse tritt auf und schwört, daß sie ihn vor den Gefahren der Liebe beschützen will. Sie wird sich in Niklaus verwandeln, der Hoffmann begleiten soll. Stadtrat Lindorf fängt den Abgesandten der schönen Opernsängerin Stella, die an diesem Abend in ´Don Giovanni´ auftritt ab. Lindorf besticht ihn, damit ihm dieser ein an Hoffmann gerichtetes Billett Stellas überläßt. Der mächtige Lindorf hat vor, Hoffmann an diesem Abend seine Geliebte abspenstig zu machen. In Luthers Weinstube rufen Studenten nach Wein und warten ungeduldig auf Hoffmann.
Weitere Informationen (frz)
Karten und Termine (de)